Darmkrebsvorsorge Graubünden | Darmkrebsvorsorge Graubünden

Darmkrebsvorsorge Graubünden

Artikel - Darmkrebsvorsorge Graubünden

Darmkrebsvorsorge kann Leben retten – auch Ihres.

Mit regelmässigen Vorsorgeuntersuchungen kann Darmkrebs verhindert oder frühzeitig entdeckt werden.
Bei frühzeitig entdecktem Darmkrebs sind die Chancen auf Heilung gut.

Betroffen sind vorwiegend Personen ab 50 Jahren.

Regelmässige Vorsorge ist deshalb wichtig.

Methoden zur Früherkennung

Es gibt zwei zuverlässige Methoden für die Vorsorge von Darmkrebs: den Blut-im-Stuhl Test (FIT) und die Darmspiegelung (Koloskopie). Sie können zwischen diesen Methoden frei wählen.
Finden Sie heraus, welche Methode für Sie geeignet ist.

Bild

Jetzt teilnehmen

Die Teilnahme ist freiwillig und einfach. Es gibt zwei Möglichkeiten für die Anmeldung: mit und ohne Referenznummer.

Bild

Info-Broschüre bestellen

Alles rund ums Thema Darmkrebsvorsorge.

Aktuelles

Wissen, was läuft. Hier finden Sie aktuelle Meldungen zum Thema Darmkrebs und über das Programm Darmkrebsvorsorge Graubünden.

Ein Jahr Darmkrebsvorsorge – das Programm ist in Graubünden angekommen

Das vom Kanton Graubünden finanzierte Screening-Programm ist erfolgreich gestartet. Seit Oktober 2020 werden 50 bis 69-jährige Bündnerinnen und Bündner von der Programmleitung, der Krebsliga Graubünden, zur Teilnahme an der Darmkrebsvorsorge motiviert. Erste Zahlen liegen vor und belegen die gute Inanspruchnahme.

Bild

Sprechen Sie über Darmkrebs. Mit uns, mit Geschwistern, mit Freundinnen und Freunden. Es lohnt sich.

Monika Fehr, Präsidentin Bündner Apothekerverband

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.